pb+ Ingenieurgruppe AG

Veranstaltungen

Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen der Ingenieurkammer Bremen

Letzte Aktualisierung: 02.04.2019

Zusätzliche Hinweise zu den Veranstaltungen finden Sie unter: www.ikhb.de
(dort jeweils über Link “Veranstaltungen”/"Fort-und Weiterbildung Bremen-Niedersachsen")
oder direkt über www.fortbilder.de

Montag, 11.03.2019 bis Mittwoch, 17.04.2019

Eröffnung 11.03.2019, 18.30 Uhr
Foyer Siemenshochhaus, Contrescarpe 72, 28195 Bremen
Wettbewerb Am Kaffeequartier - Überseestadt Bremen
Ausstellungseröffnung mit Senatsbaudirektorin Prof. Dr. Iris Reuther, Peter Stubbe, Vorstandsvorsitzender der GEWOBA AG, Jan und Benjamin Wirth, Wirth = Architekten BDA

Montag, 08.04.2019 bis Dienstag, 09.04.2019

Ganztags
AI Bau, Aachen
45. Aachener Bausachverständigentage 2019: HHaftungsfalle Europa - Handelbarkeit versus Verwendbarkeit
Herausforderungen und Lösungen bei der Verwendung von Bauprodukten, Leitung: Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller

Dienstag, 30.04.2019 bis Sonntag, 30.06.2019

Eröffnung 30.04.2019, 17.00 Uhr
Öffnungszeiten s. www.bzb-bremen.de
Haus der Bürgerschaft, Am Markt, 28195 Bremen
Architektur in Bremen und Bremerhaven: Buch und Ausstellung
Buchpräsentation und Ausstellung zum neuen „Architekturführer Bremen und Bremerhaven“


Weitere Veranstaltungen




Donnerstag, 04.04.2019, 10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43, 28195 Bremen
Abnahme von Bauleistungen
Die Abnahme von Bauleistungen birgt regelmäßig Konfliktpotenzial zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer. Häufig fehlt den Abnahmebeteiligten sicheres Urteilsvermögen darüber, ob bereits ein Mangel oder eine noch „hinnehmbare Unregelmäßigkeit“ vorliegt. Neben den baurechtlichen Grundlagen der Abnahme und Hinweisen für deren praktische Abwicklung werden hier gängige Verfahren zur Ermittlung von angemessenen Wertminderungen, Instrumente sowie Mess- und Prüfverfahren vorgestellt. Die Konsequenzen der Abnahme von Bauleistungen werden vor dem jeweiligen rechtlichen Hintergrund aufgezeigt.

Donnerstag, 25.04.2019
14:00 Uhr - 17:30 Uhr

Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43, 28195 Bremen
Aufstellung und Prüfung der Nachweise zum Wärmeschutz in Bremen und Bremerhaven gemäß EnEV/DVO - Ausblick zum GEG
Seminarinhalt: Energetische Nachweise und Anforderungen für Neubauten, Umbauten und Erweiterungen und nach aktueller gesetzlicher Vorgabe, Ausblick zum GEG, Erkenntnisse aus der Prüfung der Nachweise nach EnEV/EEWärmeG sowie der baubegleitenden Überwachung durch die „Sachverständigen für energiesparendes Bauen“, Projektbericht / Aufstellung der Nachweise zum Wärmeschutz für ein Nichtwohngebäude und Vergleich der Nachweisführungen 2D zu 3D.

Freitag, 03.05.2019, 10:00 Uhr – 17:30 Uhr

Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43
28195 Bremen
Basiswissen Bauleitung Teil 3: Mangelmanagement, Abnahme und Verjährung im Bauvertrag - Mit einem Exkurs zur Anwendung der Toleranznorm DIN 18202
Abnahme und Gewährleistung sind Rechtsbegriffe deren grundsätzliche Wirkungsweisen jedem Architekten und Ingenieur unbedingt bekannt sein müssen. Gerade bei diesen sensiblen Vertragsbestandteilen können schnell Fehler gemacht werden, für die der Architekt/Ingenieur seinem Auftraggeber gegenüber schadensersatzpflichtig wird. Im Seminar wird besprochen, wie die am Bau Beteiligten, ihre Verantwortungsbereiche sachgerecht gegeneinander abgrenzen können. Außerdem wird gezeigt, wie man Abnahmen sinnvoll und zeitsparend organisieren kann.

Dienstag, 07.05.2019
10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43, 28195 Bremen
Brandschutz im Bestand - Das Bremer Haus nach BremLBO 2018
Das Bremer Haus ist der in Bremen weit verbreitete Typ des gründerzeitlichen Massenwohnungsbaus. Bei Umbauten an diesen Bestandsgebäuden werden Fragestellungen hinsichtlich aktueller bauordnungsrechtlicher Anforderungen, des Bestandschutzes sowie möglicher Abweichungen und Kompensationsmaßnahmen aufgeworfen. Der Prüfingenieur für Brandschutz Dipl.-Ing. Karsten Foth gibt einen Einblick in mögliche Problemstellungen und Lösungsansätze.

Donnerstag, 09.05.2019, 10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43
28195 Bremen
Starke Stimme - starker Auftritt: Rhetorik und Selbstpräsentation
Sie stehen im Fokus Ihrer Mitarbeiter, Bauherren oder Kunden. Sie präsentieren Ihre Ideen und halten auch einmal die Eröffnungsrede, argumentieren in Streitgesprächen und wollen in Verhandlungen noch mehr überzeugen. Zu einer überzeugenden Präsentation gehört mehr als stimmiger Inhalt und Aufbau. Ihre Stimme, Sprechweise und Körpersprache spielen eine wichtige Rolle für einen bleibenden positiven Eindruck und Ihre Überzeugungskraft. In diesem Stimm- und Auftrittstraining lernen Sie, Ihre rhetorischen Fähigkeiten und Ihre kommunikative Kompetenz zu optimieren und Ihre Wirkung auf andere kennen zu lernen und professionell einzusetzen.

Montag, 13.05.2019,
Dienstag, 14.05.2019
jeweils 10.00 - 17.30 Uhr
Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43, 28195 Bremen
Projektmanagement für Architekten und Ingenieure - so steigern Sie Ihren Projekterfolg
Die Zeiten ändern sich! Die Ansprüche der Auftraggeber steigen und die Bauherren legen immer mehr Wert auf die Steuerungskompetenz ihres Planers. Von den Fähigkeiten des Projektleiters hängt es ab, dass die erhöhten Anforderungen erfüllt werden und sich dennoch ein Projekterfolg einstellt. Somit ist es entscheidend, die notwendigen Strukturen im Büro aufzubauen, um alle Informationen, die zur Steuerung eines Projektes benötigt werden, sinnvoll zu verwalten. Dafür sollten alle Projektmitarbeiter über die erforderlichen Fertigkeiten wie z.B. die Fähigkeit eine Projekt-Terminplanung über die verschiedenen Leistungs- und Ausführungsphasen zu erstellen oder eine durchgängige Kostenaufstellung von der Schätzung bis zur Feststellung anzulegen, verfügen. Lernen Sie in diesem 2-tägigen Seminar wie es gelingt, ein Projekt professionell zu steuern und auch den finanziellen Erfolg der Projekte zu steigern.

Dienstag, 21.05.2019, 14:00 Uhr - 17:30 Uhr

Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43
28195 Bremen
Die neue DIN 276 - Änderungen und Neuerungen
Auf Architekten und Ingenieure kommen im Arbeitsbereich der Baukostenplanung neue Anforderungen zu: Die grundlegende Norm der Kostenplanung im Hochbau, die DIN 276, liegt seit Dezember 2018 in einer neuen Ausgabe vor: Vieles wurde aktualisiert und einige Neuerungen müssen zukünftig beachtet werden.

Montag, 27.05.2019
10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43 , 28195 Bremen
Das neue GebäudeEnergieGesetz (GEG)
Das Seminar wird mit 8 Fortbildungspunkten gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer Bremen anerkannt.

Montag, 03.06.2019, 10:00 Uhr – 17:30 Uhr

Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43
28195 Bremen
Nachträgliche Gebäudeabdichtung: Feuchte- und Salzproblematik im Rahmen energetischer Instandsetzung
Alte Gebäude haben sehr häufig unter den Problemen eines erhöhten Feuchtegehalts und einer objektspezifischen Versalzung zu leiden. Früher war es nur regional üblich, das Grundmauerwerk abzudichten und das aufgehende Mauerwerk durch horizontale Abdichtungen vor der sogenannten aufsteigenden Mauerfeuchtigkeit zu schützen - und deshalb ist das Thema des feuchte- und salzbelasteten und geschädigten Mauerwerks heute ein Dauerbrenner. Es wird eben bei fast jeder Gebäudeinstandsetzung akut. Heute müssen wir das Problem Feuchte und Salz im Rahmen der sogenannten "Energetischen Instandsetzung" sehen. Denn nur wenn die Feuchteproblematik zufriedenstellend gelöst ist, kann sinnvoll an das Energieproblem herangegangen werden. Deshalb ist es besonders wichtig, mit wissenschaftlicher Analytik und Gründlichkeit eine objektspezifische Problemlösung durch Kombination verschiedener Instandsetzungsschritte zu planen und durchzuführen. Dieses Seminar soll ein Wegweiser dazu sein.

Donnerstag, 06.06.2019, 10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43
28195 Bremen
Basiswissen Bauleitung Teil 4: Praktische Anwendung der neuen VOB 2016 Teile B und C
Viele Bauverträge werden auf Grundlage der VOB/B abgeschlossen. Daher ist ein fundiertes Grundlagenwissen dieses Regelwerks für den bauleitenden Architekten unabdingbar, um Fehlentscheidungen zu vermeiden. Das Seminar ist sehr praxisbezogen. Der Referent ist erfahrener Bauleiter und wird speziell auf die Sachverhalte der VOB eingehen, die den Techniker vor Ort auf der Baustelle tagtäglich beschäftigen. Das Seminar entspricht 8 Fortbildungspunkten gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer Bremen.

Freitag, 07.06.2019, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43
28195 Bremen
Gute Kommunikation mit dem Bauherrn - Von der Kundenbeziehung zur Kundenbindung
Kundenbeziehungsmanagement ist als Tool für langanhaltende Kundenbindung in Unternehmen fest verankert. Aber wie funktioniert eine gute Kundenbeziehung im Architekturmarkt zur weiteren Kundenbindung? Ganz gleich ob es sich um ein Auftragsgespräch oder einen Bauherrendialog während langwieriger Projektphasen handelt, der Bauherr steht immer im Mittelpunkt des Auftragsgegenstandes. Er entscheidet nach Abschluss des Bauvorhabens, ob die Zusammenarbeit gelungen ist und ob er einen Folgeauftrag oder eine Weiterempfehlung vergibt. Entscheidend ist hierbei, wie der Vertrauensaufbau vom ersten Kontakt bis zum Projektabschluss gesteuert wird.
In dem Seminar werden verschiedene Cases für ein erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement und die daraus resultierende Abwicklung des Auftrages durchgespielt: Bei privaten Bauherrn, die vom Architekten fachlich erst geschult werden, geht es während der gesamten Bauphase in der Kundenkommunikation um einen erheblichen Aufwand des Vertrauensaufbaues, während bei professionellen Auftraggebern im B2B-Businesss eher kaufmännische Faktoren in der Kundenbeziehung entscheidend sind. In diesem Intensivseminar erlernen Sie außerdem Instrumente für den erfolgreichen Vertrauensaufbau während der Kontaktanbahnung, den überzeugenden Bauherrendialog bis zu den Faktoren, die aus einer guten Kundenbeziehung eine nachhaltige Kundenbindung ermöglichen.

Donnerstag, 13.06.2019, 14:00 Uhr - 17:30 Uhr

Mit anschließender Exkursion zur AOK-Geschäftsstelle ab 17.30 Uhr
Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen
Geeren 41/43
28195 Bremen
Gründächer - Bauliche Voraussetzungen und bautechnische Anforderungen
Das am 21.03.2019 beschlossene Bremische Begrünungsorstgesetz hat eine gesetzliche Grundlage für die Anlage von Gründächern bei Neubauten geschaffen. Das Seminar stellt das erforderliche Wissen für die Umsetzung von Gründächern im städtischen Raum zur Verfügung. Der Referent Daniel Westerholt ist nach langer baupraktischer Tätigkeit nun in der Forschung aktiv und ist Mitglied im Regelwerksausschuss "Dachbegrünung" der FLL Forschungsgruppe Landschaftsentwicklung Landschaftsbau. Er stellt aktuelle Verfahren mit ihren bauliche Voraussetzungen und  bautechnischen Anforderungen vor.  Ergänzend berichtet Dr. Karin Kreutzer von der Bremer Umwelt Beratung über Beispiele aus der Förderpraxis anhand von geförderten Bremer Gründächern und informiert zum aktuellen Stand von Fördermöglichkeiten.

Dienstag, 24.09.2019
10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Architektenkammer Bremen / Ingenieurkammer Bremen

Geeren 41/43,
28195 Bremen
Raumakustische Anforderungen nach ASR A3.7

Mit Überarbeitung und Neufassung der Norm DIN 18041 "Hörsamkeit in Räume" im März 2016
wie auch dem Entwurf E VDI 2569 "Schallschutz und akustische Gestaltung im Büro" im Februar 2016 sind maßgebliche Regelwerke der Raumakustik neu gefasst worden. Weiterhin ist im Mai 2018 die Tech-nische Regel für Arbeitsstätten ASR A3.7 "Lärm" mit Anforderungen an die Raumakustik veröffentlicht worden. In diesem Seminar werden diese Regelwerke vorgestellt und diskutiert sowie die Folgen für die Planungs-Praxis behandelt.